Rappen lernen

Übung macht den Meister…

„Ich […] wusste was zu tun ist – Rappen üben – ich wollte der Beste sein“
Sido – Goldjunge

Eine exzellente Möglichkeit um Rappen zu üben bietet euch die Reimliga Battle Arena (RBA). Auf dieser Plattform werden im Rahmen von vier Ligen Audiobattles gegeneinander abgehalten. Jedes Battle besteht in der Regel aus drei Runden und verläuft wie folgt: Person X schreibt zunächst einen Text gegen seinen Gegner – Person Y -, nimmt ihn auf und lädt ihn auf R-B-A.de hoch. Person Y kontert den Track und beginnt anschließend die Runde zwei nach gleichem Prinzip, während in Runde drei ein erneuter Wechsel der Angreiferrolle erfolgt.

Nach dem Battle wird jede Runde von einer unabhängigen und erfahrenen Jury objektiv bewertet und kommentiert. Diese Kommentare sollten für euch wertvoller sein als Gold, da sie euch eine klare Richtung vorgeben, in welche ihr euch noch verbessern müsst. Derjenige Künstler, welcher am meisten Punkte von der Jury einheimsen konnte, gewinnt das Battle, wofür er widerum Ligapunkte bekommt und seinen Rang verbessert.

Das Liga-System der RBA wird angeführt von den Heads, gefolgt von der Advanced-, Entry- und Training-League. Reicht ihr ein Bewerbungsbattle ein, werdet ihr euren Fähigkeiten entsprechend einer dieser Ligen zugewiesen. Niemals jedoch den Heads, dahin müsst ihr euch arbeiten bzw. 700 Ligapunkte sammeln.

Eine weitere Möglichkeit zum Erlangen von Praxiserfahrungen bietet eine App namens Battle.Me. Mit dieser rappt ihr live auf Beats gegen andere MCs. Vor allem eure Freestyle-Skills könnt ihr dort ausbauen, ohne Angst zu haben, euch zu blamieren, da ihr dort vollkommen anonym agiert. Battle.Me ist kostenfrei und bietet neben wertvollen Erfahrungen auch noch jede Menge Unterhaltung.

Habt ihr es einmal dahin geschafft, seid ihr bereit für die großen, öffentlichkeitswirksamen Turniere wie dem Videobattleturnier (VBT) von rappers.in zum Beispiel.

Pages: 1 2 3 4 5

Schreibe einen Kommentar zu admin Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


− sechs = 3